212 Artikel für deine Suche.

Beruf(e)-Check: Was ist der Trend?

Veröffentlicht am 26.03.2020 von Fredy Pillinger
Trendberufe
Es spielt keine Rolle, ob du dich um einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz bemühst: Oft ist es das Neue, das einen reizt und besonders herausfordert. Und diese Neugier wird befriedigt, weil es immer wieder neue und spannende Berufe gibt. Die Digitalisierung ist dabei nur ein beispielhafter, aber natürlich wichtiger Trend. Hier bekommst du einen wertvollen Überblick zum Thema "Beruf(e) im Trend".
Branchen im Fokus: Welche Entwicklungen bietet der moderne Arbeitsmarkt?
Beruf(e) auswählen beginnt oft damit, dass man die für einen selbst am interessantesten Branchen unter die Lupe nimmt. Dabei ist es aber wichtig, wenn du berücksichtigst, welche von ihnen zumindest als krisenfest, wenn nicht nicht sogar als Trendsetter gelten. Eher rückläufige Tendenz haben momentan das Banken- und Versicherungsgewerbe sowie natürlich auch der Bergbau. Sie eignen sich naturgemäß eher weniger für deinen beruflichen Start beziehungsweise Neustart. Branchen mit Boom-Tendenz sind Bau und Automotive, aber auch Lager & Logistik, Spedition und Messewesen, Tourismus und Außenhandel. Auch das Handwerk ist immer noch eine Option für Jobs mit Perspektive für alle, die lieber praktisch arbeiten. Digitale Tätigkeiten und Arbeitsfelder sind aber natürlich besonders im Kommen.
 
Beruf(e) recherchieren: Was passt zu mir und hat Zukunft?
Die Trendberufe, die momentan wie Pilze aus dem Boden schießen und die Welt der Arbeit bereichern, sind schon vom Namen her eine spannende Sache. Was machen denn eigentlich Category, BIM oder Feelgood Manager? Der Category Manager ist für den Erfolg von Online-Shops zuständig, indem er passende Produkte dafür auswählt und einkauft. Der BIM Manager (Building Information Modelling) ist für die Effizienz von Bauvorhaben mitverantwortlich. Er kann nämlich am digitalen Modell planen und somit eine erfolgreiche Durchführung vorbereiten. In die Luft geht es mit den Drohnen: Als Drohnen-Pilot bist du für abwechslungsreiche Aufgabengebiet der richtige Mann oder die richtige Frau. Dir liegt die Umwelt am Herzen? Dann könntest du auch als Umwelttechniker Karriere machen.
 
Digitale/r Beruf(e)? Hier mehr davon!
Trend-Beruf(e) sind oft mit der modernen Digitalisierung verbunden. Wenn du dich in der Welt der Daten wohlfühlen solltest, sind sie ein berufliches Paradies für dich. Als Content Manager das Internet attraktiv gestalten? Als Data Scientist als Unternehmensberater für den virtuellen Raum zuständig sein? Als Mobile Developer Apps passgenau nach den Anforderungen der Unternehmen und User entwickeln? Oder als Ingenieur in der Luft- und Raumfahrt oder in der Robotik tätig sein? All dies macht die Digitalisierung möglich. Aber selbstverständlich hat das Thema Trend-Beruf(e) auch außerhalb der Daten etwas für dich-. Du schätzt es, mit Personen anstatt mit Daten zu arbeiten? Als Hörgeräteakustiker, Lehrer, Pflegefachkraftkraft oder als Feelgood-Manager, der für das Wohlbefinden zuständig ist, bist du ein willkommener Experte in wirklich spannenden Arbeitsfeldern, die nicht nur abwechslungsreich, sondern auch sinnvoll sind!!